26.02.2015

Bericht aus Berlin: Donnerstag, 19.2., kurz vor Dunkelwerden - ein Geheimtreffen der Berliner Siemens-Vertrauenskörperleiter und ihrer Stellvertreter von Siemens Dynamowerk, Mobility Elsenstraße Treptow, Power and Gas & Service Huttenstraße und Schaltwerk Berlin sowie der zweiten Bevollmächtigten der IG Metall Berlin, Regina Katerndahl.


26.02.2015

Karin Liebler (49) ist Groß- und Einzelhandelskauffrau und IT-Programmiererin. Sie war fünf Jahre bei Siemens. Zuletzt arbeitete sie in der Notruf- und Service-Leitstelle von Siemens Nürnberg, Von-der-Tann-Straße.


25.02.2015

"Konzernumbau, und was nun?"- diese Frage stellte die Erlanger Betriebszeitung "Hausgeist" im vergangenen Dezember. Mittlerweile liegt die Antwort darauf auf dem Tisch, und stößt in der aktuellen Ausgabe auf harsche Kritik.


25.02.2015

Rund 850.000 Warnstreikende bundesweit haben es ermöglicht: Nach dem Pilotergebnis in Baden-Württemberg haben sich die Tarifparteien auch in den anderen großen Bezirken auf Abschlüsse geeinigt. Der Kern: 3,4 Prozent mehr Entgelt, eine verbesserte Altersteilzeit und erste Schritte in Richtung geförderter Bildungsteilzeit.


20.02.2015

... haben immer mehr Siemens-Beschäftigte, und zwar von der starren Haltung der Arbeitgeber in der Tarifrunde wie auch von den Umbauplänen bei Siemens. Ihren Unmut zeigen sie mit der Teilnahme an Warnstreikaktionen, an denen sich insgesamt mittlerweile rund 700.000 Beschäftigte bundesweit beteiligt haben.


19.02.2015

Nach den in mehreren Tarifbezirken organisierten Gesprächen der Tarifparteien in Expertengruppen beginnt am 23.2. in Baden-Württemberg die 4. Verhandlungsrunde. Im Vorfeld macht die IG Metall nochmals Druck mit Warnstreiks - auch viele Siemens-Betriebe sind mit dabei.


17.02.2015

Wie jedes Jahr gibt es auch 2015 unter den vielen Angeboten für IG Metall-Mitglieder eines von ganz besonderer Beliebtheit: Freikarten für den Besuch der weltgrößten Computer-Messe CeBIT (16. - 20. März) und der Hannovermesse (13. - 17. April) an. Die kostenlosen Tickets gibt es über die örtlichen Verwaltungsstellen.


13.02.2015

Nach dem sich in den bisherigen Verhandlungsrunden auf der Arbeitgeberseite nicht viel getan hat, setzten die Metallerinnen und Metaller ihre Warnstreiks auch in den vergangenen Tagen unvermindert fort. Bundesweit haben sich inzwischen über eine halbe Million Beschäftigte daran beteiligt, darunter auch viele Beschäftigte an den Siemens-Standorten in Bayern.


Artikel 1 bis 8 von insgesamt 13