29.09.2015

Monatelange Verhandlungen, begleitet von zahlreichen Aktionen, haben zu einem Interessenausgleich für "PG 2020" geführt, den der Siemens-Gesamtbetriebsrat am 29. September angenommen hat. Die Eckpunkte: Der ursprünglich geplante Abbau von rund 1.700 Stellen wird um weit über die Hälfte reduziert und zeitlich gestreckt, im Gegenzug werden Kostensparmaßnahmen hingenommen.


25.09.2015

Am 24. September haben Berliner Siemens-Beschäftigte zum Schichtwechsel Passanten und Kollegen mit einer informativen Postkarte zum drohenden Abbau von mehreren hundert Stellen in Berlin. Vor dem Hintergrund der Aktionen, Gespräche und teils zähen Verhandlungen zeichnet sich ab, dass der Stellenabbau wohl geringer ausfallen wird als ursprünglich geplant.


23.09.2015

Vergangenes Frühjahr beschloss der Bundestag nach jahrelangem Hin und Her ein Gesetz, dass die Gleichberechtigung per Quote auch in die Chefetagen tragen soll. Wenngleich die meisten Arbeitgeberverbände sich bis zuletzt dagegen stemmten, räumen sie in diesem Zusammenhang mehrheitlich eines ein: Die durch Mitbestimmung hervorgerufene Vielfalt in Aufsichtsräten ist gut für deren Arbeit.


17.09.2015

Vanessa Brill (26) ist gelernte Kauffrau für Bürokommunikation. Sie arbeitet als Team-Assistentin am Siemens Standort Duisburg.


09.09.2015

Gemeinsam und geschlossen für die Arbeitsplätze: Über 1.000 Beschäftigte des Berliner Gasturbinenwerks haben ihren wöchentlichen "Lunchwalk" an diesem Mittwoch auf dem Weg quer durch den Stadtteil Moabit zur Betriebsversammlung durchgeführt. Die Berliner IG Metall kritisiert die von Siemens als Begründung für den geplanten Stellenabbau genannten Zahlen als nicht nachvollziehbar.


08.09.2015

Die Kurve wird flacher, aber sie steigt weiter an: In Deutschland hat der Anteil atypischer Beschäftigter an allen Erwerbstätigen im Jahr 2014 erneut leicht zugenommen. Verantwortlich dafür sind vor allem wachsende Leiharbeit und Teilzeit. Am stärksten betroffen sind die westlichen Bundesländer.


07.09.2015

Bereits vor einem Jahr ergriff der Betriebsrat der Niederlassung München die Initiative für "Menschen auf der Flucht" und regte an, die ehemaligen Gebäude der NL für deren Unterbringung zur Verfügung zu stellen. Der Vorschlag wurde durch Siemens aufgegriffen und umgesetzt - jetzt wollte es sich der Betriebsrat nicht nehmen lassen, einmal persönlich nach dem Rechten zu sehen.


03.09.2015

Die einen laufen in Duisburg, die anderen spazieren in Berlin: Die Beschäftigten im Energie-Bereich bleiben angesichts der "PG "2020"-Pläne weiter für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in Bewegung. In der Berliner Huttenstraße führten sie am zweiten September zum fünften Mal in Folge ihren "Lunchwalk" durch, weitere Aktionen sind fest geplant.


Artikel 1 bis 8 von insgesamt 10