28.12.2016

Rund 50.000 Menschen arbeiten für Siemens in den USA, wo die betriebliche und gewerkschaftliche Vertretung der Beschäftigten traditionell einen schweren Stand hat. Mit Anschubhilfe durch die IG Metall und den Gesamtbetriebsrat in Deutschland ist nun ein Abkommen zustande gekommen, das Maßstäbe für deutsche Unternehmen in den USA setzt.


22.12.2016

Wie hat sich im Jahr 2016 die Einkommensungleichheit in Deutschland entwickelt? Wie viele Crowd Worker verdienen weniger als 500 Euro im Monat, und wie viele Beschäftigte würden gern etwas kürzer treten? Die Hans Böckler-Stiftung greift zum Jahresende in ihre randvolle Truhe mit statistischen Daten und fördert eine Reihe interessanter Zahlen zutage.


19.12.2016

Gut besucht, aber ohne die Mehrheit der eigens geladenen "externen" Vorgesetzten fand am 16. Dezember im Bayerischen Landhaus in Bielefeld die Betriebsversammlung der örtlichen Niederlassung zum Jahresabschluss statt.


15.12.2016

... konstatiert das Amberger "Spiegelei" in seiner Ausgabe zum Jahresende. In diesem Fall gemeint ist der solidarische Widerstand gegen die Abbaupläne bei PD, mit dem das Schlimmste verhindert werden konnte, aber auch grundsätzlich trifft die Aussage zu.


14.12.2016

Erfreuliche Nachricht für die rund 300 Beschäftigten von Siemens Turbomachinery Equipment (STE) in Leipzig: Die Siemens-Tochter hat nach Verhandlungen mit der IG Metall eingewilligt, dem sächsischen Arbeitgeberverband beizutreten und schrittweise den Weg zum Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie einzuschlagen.


13.12.2016

Zum Jahresende hat das Redaktionsteam aus BR, VK, JAV und SBV am Standort Krefeld eine neue Ausgabe der Betriebszeitung "VIERgewinnt" fertiggestellt. Der Leitartikel stellt Fragen zu möglichen Folgen der Digitalisierung. Die sind zwar ungewiss, aber eines ist sicher: "Aktive Belegschaften können großen Einfluss haben."


13.12.2016

Gudrun Messingschlager (60) ist Industrie-Kauffrau. Sie arbeitet in der Logistik für afrikanische Länder bei der Siemens Healthcare GmbH in Erlangen.


12.12.2016

Siemens ermöglicht seinen Beschäftigten bekanntlich Sabbaticals als Auszeit vom Beruf. Betriebsrat Thomas Staude fiel eine Unstimmigkeit in der dadurch beeinflussten Berechnung des Urlaubsgeldes auf, die nach einigem Aufwand gemeinsam mit der IG Metall geklärt wurde. Nun steht vielen Betroffenen eine überraschende Nachzahlung ins Haus.


Artikel 1 bis 8 von insgesamt 11