05.11.2012/ HR
Eine Stunde für die Leiharbeiter

Und wieder eine Aktion für die Forderung, dass Siemens zur fairen Behandlung der LeiharbeitnehmerInnen zurückkehrt: In Amberg fand vergangene Woche eine Informationsveranstaltung für die Betroffenen statt, parallel gab es eine erfolgreiche Unterschriftensammlung vor dem Werkstor.

Aus einzelnen Unterschriften ...

... werden viele lange Listen.

An der einstündigen Informationsveranstaltung für die Leihkräfte im Betrieb nahmen rund 130 der betroffenenen KollegInnen teil. Der Betriebsrat unterrichtete sie über die Haltung der Firmenseite auf der einen und des Gesamtbetriebsrates, der IG Metall und des Betriebsrates selbst auf der anderen Seite.

"Eine Stunde für die Leiharbeiter"

... überschrieb die Amberger IG Metall-Vertrauensleute ihre Unterschriftenaktion vor den Haupt- und Nebenpforten, in der Verlauf sie beeindruckende rund 800 Unterschriften sammeln konnten. Sie wurden an den Gesamtbetriebsrat weitergeleitet, wo schon seit längerem ähnliche Listen aus ganz Deutschland eintreffen.


» drucken