22.05.2014/ HR
Abstellgleis? Nicht mit uns!

Unter diesem Titel geht der Leitartikel der neuen Ausgabe von "VIER gewinnt" aus Krefeld hart mit den Plänen für einen Tausch von Mobility gegen Alstoms Energiesparte ins Gericht und nennt sie "eine offene Kampfansage". Die Krefelder fordern stattdessen eine Deutschlandstrategie für den Erhalt der Arbeitsplätze in allen Geschäftsfeldern.

Dass sie bereit sind, sich für ihre Forderungen einzusetzen, werden die Krefelder SiemensianerInnen auch beim Aktionstag unter Beweis stellen, wo am Standort Beschäftigte mehrerer Standorte in NRW zusammenkommen werden. Das Motto One Siemens. Aber mit allen. passt auf die Position von Mobility in Krefeld und anderswo: "Unsere Züge sind deutsche Spitzentechnologie und gehören zur Siemens AG und nicht auf eine Verkaufsliste. Ganz gleich, wie der geplante Deal mit Alstom ausgeht, die Verlierer sind einmal mehr die Beschäftigten.

Natürlich steht die aktuelle Situation im Vordergrund der neuen "VIER gewinnt", aber trotz allem gibt es auch andere interessante Themen, darunter ein Bericht vom Besuch Joe Kaesers in Krefeld.


» "VIER gewinnt" kann man als PDF in unserem Download-Bereich herunterladen.


» drucken