04.11.2014/ HR
"Hat’s weh getan?"
zum Download:
Zuegig-67.pdf

... fragt die neue Ausgabe der Braunschweiger MO-Betriebszeitung "Zügig" in ihrem Leitartikel zur Umorganisation der Siemens AG. So schlimm war es wohl eigentlich gar nicht, aber das ändert nichts daran: "Bei Personalabbau hört der Spaß auf. Das ist einfach nur ideenlos, ohne Nachweis über Kostenwirksamkeit, ohne Nachweis über ein Zukunftskonzept für Beschäftigung in Deutschland."

Diese grundlegende Wahrheit betont der Artikel mit Blick auf die erwartete "Phase 2" der Umorganisation, die wohl nicht ohne Begehrlichkeiten in Sachen Stellenabbau bleiben wird - die Schlagzeilen der vergangenen zwei Wochen haben einen ersten Vorgeschmack geliefert.

Grund genug auch die "Zügig", die Frage danach aufzuwerfen, wo Mobility derzeit eigentlich dasteht. Die drohende Beigabe im Zuge des letztlich geplatzten Alstom-Deals hat den Impuls zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven gebildet. In diesem Zusammenhang rückt "Siemens 2020" in den Fokus - wohlgemerkt keine der Visionen aus dem Vorstand, sondern der auf ein nachhaltiges Deutschland-Konzept für Siemens ausgerichtete Ansatz von Betriebsräten und IG Metall.

Über dieses Thema und viele andere informiert die aktuelle "Zügig" - als PDF gibt es sie wie immer in unserem Download-Bereich sowie direkt auf der Seite der Siemens-Vertrauensleute bei Siemens MO in Braunschweig.


» drucken