12.05.2015/ HR
Verkehrstechnik: Verlagerung weiter offen

In der Niederlassung Augsburg dauert die Auseinandersetzung um eine geplante Verlagerung der Fertigung von Verkehrstechnik weiter an. Bei einer Betriebsversammlung gab sich die Geschäftsleitung auf Fragen der Belegschaft zugeknöpft.

Hat die Straßenverkehrstechnik im Hause Siemens noch eine Zukunft?

Drängende Fragen bei der Betriebsversammlung.

Das Thema der Verlagerung der Augsburger Verkehrstechnikfertigung ins englische Poole (siehe Artikel Augsburg: Sturm auf den Verhandlungsraum) rückte bei der Betriebsversammlung der NL Augsburg erneut in den Mittelpunkt.

Zusätzlich zum gewohnten Ablauf wurden zahlreiche Fragen aus der Belegschaft zu der Verlagerung gestellt, die jedoch von Seiten der Geschäftsführung unbeantwortet blieben - sie beschränkte sich auf den knappen Hinweis, dass die entsprechenden Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Diese Verhandlungen allerdings werden erst im Juli fortgeführt - kein Wunder also, dass die Thematik vor allem für die möglicherweise betroffenen Beschäftigten nach wie vor brandaktuell ist und sie nicht Monate auf weitere Informationen warten wollen.


» drucken