31.03.2017/ HR
Tariferhöhung ab April

Mehr Geld fürs Frühjahr: Im April greift die zweite Stufe der mit dem Tarifabschluss 2016 vereinbarten Entgelterhöhung. Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie bekommen damit nochmals zwei Prozent mehr aufs Konto.

Schon im Juli 2016 erhöhten sich nach einer Einmalzahlung von 150 die Entgelte in der ersten Stufe um 2,8 Prozent. Unter dem Strich haben die Beschäftigten also seit dem Abschluss insgesamt solide 4,8 Prozent mehr Geld pro Monat; die Ausbildungsvergütungen steigen jeweils im selben Verhältnis.

WIR haben es verdient!

Dieser Erfolg ist uns nicht in den Schoß gefallen. Weder hat ihn der Osterhase gebracht, noch entdeckten die Arbeitgeber plötzlich ihre Großzügigkeit – der Abschluss wurde mit viel Einsatz erkämpft. Nur der Druck aus den Betrieben und die eindeutige Bereitschaft zur Ausweitung der Warnstreiks ermöglichten es letztlich, das gute Ergebnis durchzusetzen, von dem über 800.000 Beschäftigte in Bayern jetzt zum zweiten Mal profitieren.

Dieser Tarifvertrag läuft zum 31. Dezember 2017 aus. Anfang 2018 steht also eine neue Tarifrunde an, für die wir bereits ab Herbst 2017 mögliche Forderungen diskutieren werden. Fest steht aber schon jetzt: Das Ergebnis wird wieder entscheidend von der Durchsetzungsfähigkeit und dem Rückhalt in den Betrieben abhängen!


» die neuen Tariftabellen findet man auf der » Tarifseite der IG Metall Bayern

» die neuen Tabellen für den Geltungsbereich der Tarifvertraglichen Sondervereinbarung (TVSV) gibt's hier im Siemens Dialog
» die aktuellen Tabellen für die TVSV als PDF können IG Metall-Mitglieder in unserem Mitgliedsbereich herunterladen


» drucken