30.06.2017/ HR
IGuDe: Das wollen die Beschäftigten

Die aktuelle Ausgabe der Offenbacher Betriebszeitung "IGuDe" berichtet im Schwerpunkt über die betriebliche Auswertung der IG Metall-Beschäftigtenbefragung.

Der große Erfolg der Befragung spiegelt sich auch in Offenbach wider: "Vor dem Hintergrund einer Schwemme von Umfragen, die in diesen Tage auch in unserem Betrieb stattfinden, zeigt diese rege Beteiligung von 172 Mitarbeitern, dass das Thema Arbeitszeit unseren Kolleginnen und Kollegen auf den Fingernägeln brennt."

Worum es den Offenbacher Siemens-Beschäftigten geht, zeigen erste Auswertungen. Relativ hoher genereller Zufriedenheit mit der Arbeitszeit steht dabei eine große Quote derer gegenüber, die deutlich mehr als die vertraglich definierten 35 Stunden pro Woche arbeiten: "Zwei Drittel der Beschäftigten haben die 35h/Woche, aber nur 26 Prozent arbeitet tatsächlich so viel. [...] 47 Prozent der Befragten gaben an, dass sie 40 Stunden oder länger arbeiten."

Wesentlich erfreulicher als diese Feststellung ist die hohe Beteiligung (noch) nicht organisierter Beschäftigten an der Befragung. Sie zeigt; "dass wir ein hohes Vertrauen bei der Belegschaft in Bezug auf die Arbeitszeit, den Tarifvertrag, die Arbeitswelt und die soziale Sicherheit haben."


» die aktuelle Ausgabe findet man wie immer als PDF in unserem Download-Bereich für Betriebszeitungen


» drucken