14.05.2018/ SD
Solidarität in Leipzig

Während am 7. Mai in München noch um Eckpunkte für PG und PD gerungen wurde, trafen sich bei Siemens Compressor Systems in Leipzig JAV-Mitglieder des Verbindungskreises Nord/Ost. Das Ziel: demonstrative Solidarität für den im Rahmen der Abbau- und Schließungspläne von Verkauf bedrohten Standort.

Der Betriebsratsvorsitzende Thomas Clauß begrüßte die Jugend- und Auzubildendenvertreter und dankte ihnen für ihre solidarische Unterstützung. In seiner kurzen Ansprache betonte nachdrücklich, wie wichtig es für den Kampf um einen Standort ist, die IG Metall als starken Partner und natürlich die Beschäftigten standortübergreifend an der Seite zu haben.

Im Rahmen einer ausführlichen Betriebsbesichtigung konnten sich die JAVis anschließend einen Eindruck von dem Standort machen, der durch die mittlerweile zwischen Gesamtbetriebsrat, IG Metall und Firmenseite vereinbarten Eckpunkte wieder eine bessere Perspektive hat. Die dabei gewonnenen Einsichten unterstreichen, dass sich der Kamp auch in Leipzig eindeutig gelohnt hat. Annette Engelfried, Betreuerin des VBK für das Siemens Team der IG Metall, bringt ihre Eindrücke auf den Punkt: "Tolles Know-how, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!"


» drucken