07.12.2018/ SD
Der T-ZUG nimmt Fahrt auf

Rund 10.000 Beschäftigte haben bei Siemens bereits einen Antrag gestellt, das tarifliche Zusatzgeld in freie Tage zu wandeln. Auch bei Mobility in Krefeld ist dieser "Zug" angekommen, wie die neue "VierGewinnt" meldet.

Insgesamt haben bei Siemens schon über 9.000 Beschäftigte beantragt, das in der vergangenen Tarifrunde erreichte Tarifliche Zusatzgeld T-ZUG in freie Tage umzuwandeln. Wie es bei Mobility in Krefeld genau aussieht, so die neue "VIERGewinnt" in ihrer Titelstory, konnte der Arbeitgeber bis Redaktionsschluss nicht verlässlich angeben.

Schon zu diesem Zeitpunkt zeichnet sich aber die Tendenz ab, dass insbesondere anspruchsberechtigte Schichtarbeiter eher auf Freizeit statt auf Geld setzen. Probleme dürften eigentlich zu erwarten sein, konstatiert die Zeitung: "Für unseren Betrieb sollte es bei der Umsetzung kein Problem geben, denn letzten Endes ist das alles eine Frage von guter Personalplanung, moderne Betriebe können das!"


» Dieses und weitere Themen findet man in der neuen VIERgewinnt. Als PDF kann man sie in unserem Download-Bereich herunterladen.


» drucken