17.12.2018/ SD
Transformation gestalten – miteinander für morgen

Unter diesem Titel steht die Ausgabe der Mülheimer Betriebszeitung "Stromschlag" zum Jahreswechsel. Die Interessenvertretung am Standort ist gut für dieses Ziel aufgestellt.

Metallerinnen und Metaller für die Interessen der Siemens-Beschäftigten in Mülheim.

Im Rahmen der letzten Betriebsversammlung 2018 präsentierte sich mit Jens Rotthäuser der neu gewählte Betriebsratsvorsitzende. Pietro Bazzoli, der sich mit seinem jahrelangen Engagement in diesem Amt über viele Jahre und ungezählte Herausforderungen hinweg Anerkennung und Dank erwarb, wechselt im Februar 2019 zur IG Metall. Von den Mülheimer Metallern und Metallerinnen, der gesamten Belegschaft und natürlich der IG Metall begleiten ihn die besten Wünsche für diesen neuen Abschnitt.

Beste Wünsche begrüßen auch den neuen Betriebsratsvorsitzenden Jens Rotthäuser. Der Übergang dürfte weitgehend reibungslos klappen, ist doch auch er bereits seit Jahren in der örtlichen Interessenvertretung aktiv. Der erste Satz auf der ersten Seite der Zeitung fasst zusammen, worauf es letztlich immer vor allem ankommt: "Egal, wer den Impuls setzt, am Ende zählt, was wir am Standort Mülheim durchsetzen."

Weitere Themen der Zeitung neben dem Hauptthema der Zukunft des Standortes: JAV- und SBV-Wahlen, die Power-Agentur, digitalle Schichtplanung per App, die in der vergangenen Tarifrunde durchgesetzte Möglichkeit zur verkürzten Vollzeit und vieles mehr. 


» Den "Stromschlag" gibt's wie immer als PDF auf unserer Download-Seite für Betriebszeitungen.


» drucken