01.12.2017

Nach dem Entschluss der Firmenleitung und der Arbeitnehmervertreter, Sondierungsgespräche aufzunehmen und dabei in einem offenen Dialog nach gemeinsamen Lösungen zu suchen, kursieren viele Medienberichte mit einem verzerrenden Tenor – wir stellen klar:


30.11.2017

Seit Mitte Oktober hält der Konflikt um geplante tiefe Einschnitte im Kraftwerksgeschäft an. Am 29. November wurde nun ein erster Versuch initiiert, wieder Bewegung in die festgefahrene Situation zu bringen. [Update 16:30]


20.11.2017

Die Gegenwehr von Beschäftigten, Betriebsräten und IG Metall ist in der aktuellen Heftigkeit und der Dauer fast ohne Beispiel im Siemens-Konzern. Wirklich überraschend ist das bei genauem Hinsehen nicht, denn selten stand in einer Auseinandersetzung so viel auf dem Spiel.


17.11.2017

Den Tag nach Vorlage der Abbaupläne im Wirtschaftsausschuss prägen bei Siemens vor allem drei Dinge: Empörung über das Management, Protest und Widerstand gegen den Kahlschlag – und viel Solidarität sowohl untereinander, als auch von außen.


16.11.2017

Als "Tiefschlag für die Mitarbeiter" wertet der Wirtschaftsausschuss, was das Management heute endlich offen auf den Tisch gelegt hat. Weltweit stehen knapp 7.000 Stellen im Visier, die Hälfte davon in Deutschland.


09.11.2017

Die Erschütterungen der Siemens-Welt nehmen zu: Abbau hier, Schließung dort, Kraftwerksgeschäft im Abwärtssog, Gamesa reduziert, Mobility fusioniert. Und doch verkündete Joe Kaeser am 9. November wie erwartet hervorragende Zahlen für das abgelaufene Jahr – während draußen sichtbar wurde, dass es nicht nur um Zahlen, sondern vor allem um Menschen geht.


08.11.2017

Während sich die Unruhe im Unternehmen weiter ausbreitet, kommuniziert der Vorstand, wenn überhaupt, vor allem über die Medien. Einem dpa-Interview der Arbeitsdirektorin folgte eine Welle bemerkenswert gleichförmiger Meldungen unter Berufung auf einen ungenannten "Insider" – Gesamtbetriebsrat und IG Metall reagieren mit einem offenen Brief.


06.11.2017

Wenig Konkretes hat es in der vergangenen Woche gegeben, und doch ist viel in Bewegung. An den von Einschnitten bedrohten Standorten gärt es gewaltig, die Politik ist vielerorts alarmiert, und erstmals seit knapp 10 Jahren scheinen Entlassungen nicht mehr auszuschließen.


Artikel 1 bis 8 von insgesamt 1053