26.07.2011

- unter diesem Titel veröffentlicht die Fraktion 'mitEINANDER' des Betriebsrats im Erlanger Stammhaus als Gastbeitrag im Siemens Dialog ihre Überlegungen zu Siemens' Neuausrichtung.


22.07.2011

Bei Erlangen G ist soeben der neue "Hausgeist" erschienen. Im Mittelpunkt stehen der Industry-Umbau und der neue vierte Sektor. Aber auch sonst gibt es viele lesenswerte Informationen aus dem Stammhaus von der Richtung des "Mobility Zugs" bis hin zur Gesundheit am Arbeitsplatz.


21.07.2011

Ende März kündigte Siemens den Umbau des Sektors Industry und die Schaffung des vierten Sektors Infrastructures & Cities an. Unmittelbar danach begannen Sonderausschüsse des Gesamtbetriebsrats mit der Arbeit an einem Interessenausgleich, um eventuell damit verbundene Nachteile für die Beschäftigten auszuschließen.


11.07.2011

Zwei Monate vor dem Start von Infrastructures & Cities äußert sich Vorstandsmitglied und I&C-CEO Roland Busch ausführlich zu Aufbau, Ausrichtung und Perspektiven des neuens Sektors. Der Anspruch ist hoch: "Über den Zyklus hinweg bei der Rendite in der Top-Liga der Wettbewerber in diesem Markt mitzuspielen."


31.05.2011

... sieht das aktuelle "Manager Magazin" Siemens angesichts des kürzlich erklärten Ziels, mit dem Umsatz in absehbarer Zeit die 100 Milliarden Euro-Marke zu knacken. Passend dazu hat CFO Joe Kaeser das gleichzeitig angehobene Gewinnziel von mindestens 7,5 Milliarden bestätigt und erklärt, man erwarte vor einem möglichen Abflachen des Wachstums noch "einige robuste Quartale".


30.05.2011

Wie in vielen Siemens-Betrieben beschäftigt man sich auch bei Energy in Erlangen derzeit ausgiebig mit der Frage, welche konkreten Folgen der erneute Konzernumbau für den eigenen Standort mit sich bringt. Die aktuelle Ausgabe von "Energi(e)sch", Betriebszeitung der örtlichen IG Metall-Vertrauensleute, geht unter anderem auf dieses Thema ein.


17.05.2011

Die bisherige Siemens Industry-Division wird im Zuge des Wechsels in den neuen Sektor Infrastructures & Cities in zwei Bereiche aufgespalten. Ein Sprecher bestätigte Medienberichte, nach denen der Schienenfahrzeugbau künftig unter "Rail Systems" fungiert, andere Aktivitäten als "Mobility and Logistics".


03.05.2011

Die Zentrale des neuen Siemens-Sektors Infrastructure & Cities wird in Deutschland angesiedelt. Parallel zur Aufsichtsratssitzung gab Siemens am Dienstag Nachmittag bekannt, dass München den Zuschlag als Sitz bekommt. Der Gesamtbetriebsrat begrüßte kurz darauf die Entscheidung als Bekenntnis zum Standort Deutschland.


Artikel 89 bis 96 von insgesamt 102