11.11.2013

Bei IC MOL LAS ist immer noch offen, wie es künftig weitergeht. Anfang November fand dazu ein Gespräch von Betriebsräten mit Infrastructure & Cities-CEO Roland Busch statt. Letzterer bestätigte, dass Siemens seine Verantwortung wahrnehmen wird und es sich nicht leisten kann, Bereiche in eine ungewisse Zukunft zu schicken.


23.09.2013

IG Metall, Betriebsrat und Beschäftigte für „Siemens 2020“ - unter dieser Überschrift greift die neue Ausgabe der Braunschweiger IC MOL-Betriebszeitung "Zügig" die Anstrengungen der Arbeitnehmerseite auf, negative Folgen von Sparmaßnahmen und Reduzierungen einzudämmen und Alternativen zu entwickeln.


18.09.2013

Während der Siemens-Aufsichtsrat am Mittwoch in Berlin durch wesentliche Personalentscheidungen für viel Medienrummel sorgte, drückten Siemens-Beschäftigte in Nürnberg ganz andere Sorgen aus: Die Belegschaft von Siemens Logistics & Airport Solutions in der Colmbergerstraße ging für ihre Zukunft auf die Straße.


10.09.2013

Siemens-Betriebsräte haben Anfang September an der Branchenkonferenz der IG Metall zu Bahnindustrie und Schienenfahrzeugbau teilgenommen. Sie konnten unter anderem zwei hochkarätig besetzte und kontrovers geführte Podiumsdiskussionen verfolgen.


29.07.2013

Zeitgleich zum Protest der SiemensianerInnen von IC MOL in Konstanz am 18. Juli gegen den geplanten Verkauf ihres Standortes tagten die Verbindungskreise (VBK) Südwest und Mitte gemeinsam in Karlsruhe. Da Konstanz zum VBK Südwest gehört, beschloss man im Jahr des Widerstandes dabei spontan ein nicht übersehbares Zeichen der Solidarität.


24.07.2013

Im März wurde den Beschäftigten von Siemens' Schaltanlagenbau in Böhlitz-Ehrenberg eröffnet, dass ihr Standort geschlossen und verlagert werden sollte. Betriebsrat und IG Metall kündigten postwendend harten Widerstand an. Konstruktive Gespräche über mögliche Alternativen, begleitet von etlichen Aktionen der engagierten Belegschaft, haben zu einer Einigung über den Standorterhalt geführt.


19.07.2013

Unter diesem Motto demonstrierten am 18. Juli über 400 SiemensianerInnen der Postautomatisierung in Konstanz für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Der Standort ist im Rahmen von "Siemens 2014" wegen - wie sollte es anders sein - angeblich zu geringer Marge zum Verkauf vorgesehen. Der Belegschaft verursacht der mögliche Einstieg von Finanzinvestoren besondere Sorgen.


04.07.2013

... arbeitet der Betriebsrat im Leipziger Schaltanlagenwerk nicht nur nach Meinung Irene Schulz' (Siemens Team der IG Metall), die den um seinen Erhalt ringenden Standort am 3. Juli gemeinsam mit der Siemens-Konzernbetriebsratsvorsitzenden Bettina Haller besuchte.


Artikel 65 bis 72 von insgesamt 101