09.06.2017

Ein Interview mit Fritz Hagl, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates von Siemens Österreich, seit 2002 Mitglied des Europabetriebsrates Siemens Europe Committee und Sprecher der Region Mittel-/Osteuropa. Hagl wechselt dieses Jahr in den Ruhestand und nahm Ende Mai zum letzten Mal am jährlichen SEC-Treffen teil.


02.05.2017

Am 25 April trafen Europabetriebsräte aus mehreren Ländern in Bilbao Arbeitnehmervertreter von Gamesa. Auswirkungen des Zusammenschlusses mit Wind Power auf die Beschäftigung wurden diskutiert, um deren künftige Interessenvertretung abzustimmen.


28.12.2016

Rund 50.000 Menschen arbeiten für Siemens in den USA, wo die betriebliche und gewerkschaftliche Vertretung der Beschäftigten traditionell einen schweren Stand hat. Mit Anschubhilfe durch die IG Metall und den Gesamtbetriebsrat in Deutschland ist nun ein Abkommen zustande gekommen, das Maßstäbe für deutsche Unternehmen in den USA setzt.


22.11.2016

Am 11. November ist Uday Mahale, 28 Jahre lang Generalsekretär der indischen Siemens Workers Union (SWU), überraschend verstorben. IndustriAll Global Union-Präsident Jörg Hofmann nannte ihn in seinem Kondolenzschreiben einen "visionären und unermüdlichen Kämpfer für Arbeitnehmerrechte".


21.07.2016

"SIMEA" (Siemens Industrial Manufacturing, Engineering and Applications) heißt das österreichische Pendant zu Siemens PD, wo die Restrukturierung am Standort Wien 250 Arbeitsplätze kosten soll. Parallel zum Aktionstag in Bayern fand dort eine Betriebsversammlung statt, die Willen zum Widerstand und Solidarität für die deutschen Standorte betonte.


15.07.2016

Mehrere Warnstreiks haben der Verhandlungskommission bei Atos genügend Rückenwind gegeben, um am 13. Juli ein ordentliches Ergebnis zu erreichen: Die umstrittenen Entgelterhöhungen sind durchgesetzt. Atos hat also eingelenkt, dennoch bleibt die Tarifsituation im Unternehmen problematisch.


07.07.2016

Die massiven Warnstreiks zur Tarifverhandlung am 22. Juni haben zumindest zu einer gewissen Bewegung auf der Arbeitgeberseite gesorgt. Noch aber ist bei Atos längst kein akzeptables Tarifergebnis in Sicht - daher beginnt am 11. Juli, dem Tag vor einer weiteren Verhandlung, erneut eine Warnstreikwelle.


Artikel 1 bis 7 von insgesamt 1383