01.07.2013

Der künftige Name ist noch offen, alles andere aber steht de facto fest: Siemens verkauft seine Hälfte am Joint Venture Nokia Siemens Networks für rund 1,7 Milliarden Euro an Nokia. Damit kommt ein Schlussstrich unter Siemens' Ausstieg aus der früheren Kommunikationssparte, die entsprechende Technologie verabschiedet sich aus der deutschen Unternehmenslandschaft.


11.03.2013

Im Herbst 2012 legte die US-Gewerkschaft USW Beschwerde gegen Siemens ein, weil das Management an einem Standort eine Abstimmung über gewerkschaftliche Vertretung im Betrieb unzulässig beeinflusst hatte; auch die IG Metall schaltete sich mit Blick auf das Internationale Rahmenabkommen ein, das solche Dinge untersagt. Im Januar entschieden die zuständigen Behörden in der Angelegenheit.


26.02.2013

Keine Ruhe bei Nokia Siemens Networks: Finanzvorstand Marco Schröter wurde überraschend ausgewechselt, Medien munkeln über angebliche Verärgerung bei Siemens darüber und erneute Überlegungen zum Ausstieg. Unterdessen wurde für den NSN-Standort Berlin eine Sicherung erreicht.


08.02.2013

Nach Osram und Nokia Siemens Networks gerät Medienberichten zufolge nun auch die ehemalige Fujitsu Siemens Computers unter Abbauzwang: Fujitsu Technology Solutions kündigte der dpa zufolge am Donnerstag eine Neuausrichtung an, der auch Stellen an den deutschen Standorten zum Opfer fallen werden.


11.01.2013

In Bruchsal sprachen Nokia Siemens Networks-Geschäftsführung, Betriebsrat und IG Metall mit Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmid und Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick über die Zukunft des von Schließung bedrohten Standortes. Dessen Standortsicherungsvereinbarung wird demnach offenbar nicht mehr in Frage gestellt.


17.12.2012

Wieder einmal will Siemens sich seiner hundertprozentigen Tocher Mechanik Center Erlangen (MEC) entledigen. Und wieder einmal lassen sich die Beschäftigten das nicht so einfach gefallen, sondern halten kräftig dagegen - vor einigen Tagen mit einer Aktion während der örtlichen Industry-Betriebsversammlung.


11.12.2012

Während sich bei Siemens alle Augen auf die Folgen des Sparprogrammes "Siemens 2014" richten, sehen sich die nach der letzten Restrukturierung gerade erst wieder zur Ruhe gekommenen KollegInnen bei NSN einem Großangriff ausgesetzt. Gleich eine ganze Reihe von Bereichen und Töchtern soll vor dem Aus stehen - der Widerstand formiert sich.


05.12.2012

Keine Atempause für Siemens' ehemalige COM-Bereiche: Während NSN gegen eine bestehende Vereinbarung den Standort Bruchsal schließen will, versucht Siemens Enterprise Communications (SEN) wieder einmal, durch eine geplante Restrukturierung seine unübersehbaren Probleme zu lösen. Auch hier sind es die Beschäftigten, auf deren Kosten der Karren wieder flott gemacht werden soll - wer sonst.


Artikel 41 bis 48 von insgesamt 1388