20.09.2012

Die schleppenden Geschäfte im Siemens-Bereich Wind Power schlagen in den USA auf die Beschäftigung durch: Wie Siemens am Mittwoch mitteilte, werden dort rund 615 Stellen gestrichen. Als Ursache werden auslaufende Steuervergünstigungen für Windkraft und der preisbedingte Trend zu Gaskraftwerken genannt.


16.08.2012

Bei Nokia Siemens Networks haben sich nun auch der Betriebsrat der Region West und das Unternehmen auf einen Kompromiss für die Restrukturierung verständigt.


30.07.2012

Nachdem die Arbeitgeberseite bei Nokia Siemens Networks Ende Juni die Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat über eine Lösung für die Regionen abgebrochen hatte, wurden Gespräche unmittelbar mit den jeweiligen Betriebsräten aufgenommen. Für die Regionen Süd und Ost sind dabei mittlerweile Ergebnisse erzielt worden.


25.06.2012

2011 hatten Siemens Enterprise Communications und die IG Metall im Zuge der Einigung zur damaligen Restrukturierung vereinbart, Verhandlungen über einen Tarifvertrag aufzunehmen, um das Entgeltsystem im Unternehmen einheitlich und transparent zu machen. Jetzt wurden entscheidende Fortschritte erzielt und zugleich Eckpunkte zu Tariferhöhung, Tarifbindung und Tarifdynamik vereinbart.


24.05.2012

Bei der Osram AG standen die Beschäftigten bislang unter dem Schutz der Standort- und Beschäftigungssicherung, die IG Metall und Gesamtbtriebsrat mit Siemens geschlossen haben. Um diesen Schutz auch im Falle eines Börsengangs aufrechtzuerhalten, wurde nun eine entsprechende eigene Vereinbarung getroffen.


02.05.2012

Die IG Metall will für alle Beschäftigten bei Atos einen einheitlichen Tarifvertrag erreichen. Die konflikterfahrenen Beschäftigten von Atos IT Solutions and Services, der ehemaligen SIS, haben für dieses Ziel ihre bewährten "Spaziergänge" wieder aufgenommen.


23.04.2012

Es entwickelt sich zu einer unendlichen Geschichte: Die Belegschaft des ehemaligen Siemens-Produktionsbetriebs mdexx in Bremen gerät erneut in eine Auseinandersetzung mit dem Eigentümer CGS Private Equity Partnership. Erst vor wenigen Wochen wurde ein Konflikt per Interessenausgleich beendet - jetzt sind schon wieder Kündigungen geplant.


16.04.2012

Vergangenen Freitag lief die Frist ab, die Nokia Siemens Networks zur Bedingung für den Standorterhalt in München gemacht hatte: Mindestens 90 Prozent der Beschäftigten, denen ein Wechsel in die Transfergesellschaft angeboten wurde, sollten annehmen. Trotz vereinzelter Fristverlängerungen ist diese Hürde nun genommen.


Artikel 49 bis 56 von insgesamt 1388