10.06.2013

Mitte Mai einigten sich die Tarifparteien im diesjährigen Pilotbezirk Bayern auf einen Abschluss für die Metall- und Elektroindustrie: 3,4 Prozent mehr Entgelt gibt es ab Juli 2013, nochmals 2,2 Prozent ab Mai 2014. Jetzt wird dieses Ergebnis auch auf den Geltungsbereich der Tarifvertraglichen Sondervereinbarung übertragen.


08.05.2013

- und Siemens dabei: Die IG Metall Küste setzte am 7. Mai ihre Warnstreiks mit insgesamt rund 15.600 Beteiligten fort. Schwerpunkt war am 7. Mai die Region Hamburg, wo 14.000 Beschäftigte aus etwa 50 Betrieben ganztägig die Arbeit niederlegten.


06.05.2013

Wegen der Tarifrunde erst mit etwas Verspätung im Siemens Dialog: Eindrücke vom Tag der Arbeit aus Köln, wo die Siemens-Mitarbeiter den Anlass für erneuten, unübersehbaren Protest gegen den Margenwahn nutzten.


26.03.2013

In der Kantine der Niederlassung München eröffnete der Betriebsratsvorsitzende Günter Prietz am 19. März 2013 eine gut besuchte Betriebsversammlung. Anwesend war unter anderem Jürgen Kerner, geschäftsführendes Mitglied des IG Metall-Vorstandes und Siemens-Aufsichtsrat.


21.03.2013

"Siemens 2014" ist derzeit das zentrale Thema bei Siemens - so auch in der neuen "Simaz". Sie fordert, eine andere Platte aufzulegen: "Die alte Platte kurzsichtiger, margenorientierter Portfoliopolitik begeistert vielleicht einige Analysten, der Sound eines nachhaltigen und zukunftsorientierten Konzepts für die MitarbeiterInnen ist von der Firmenseite allerdings bislang nicht zu hören."


01.03.2013

Die Tarifkommission für die Tarifvertragliche Sondervereinbarung (TVSV) hat die Kündigung des Gemeinsamen Entgelttarifvertrages analog zur bereits erfolgten Kündigung der Flächentarifverträge für die Metall- und Elektroindustrie beschlossen. Damit ist auch im TVSV-Geltungsbereich, also vor allem bei Siemens GER, der rechtliche Weg zur Tarifrunde frei.


14.01.2013

Bei der Betriebsversammlung der Niederlassung Hannover am 07.12.2012 führte der IG Metall-Vertrauenskörper ein kleines Rollenspiel auf. Dabei kam der Kollege Klaus Tönnies mit einem Rollator in die Betriebskantine, in der die Betriebsversammlungen stattfinden. Ein Bericht aus Hannover:


09.01.2013

Diese Frage stellt der Leitartikel der aktuellen "Siemensch". Der Betriebsrat versteht sich auf der "Dauerbaustelle Siemens AG" als Bauaufsicht mit klaren Anforderungen an die Firmenseite. Seine Informationsschrift wirft dazu unter anderem einen gründlichen Blick auf das Kosteneffizienzprogramm "Siemens 2014".


Artikel 49 bis 56 von insgesamt 251